Aktuelles: Leimen Kindergärten

Aktuelles: Leimen Kindergärten

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße:
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
Pestalozzi-Kindertagesstätte
Außenanschicht des Kindergartens
Pestalozzi-Kindertagesstätte
Kindergarten Außenbereich
Pestalozzi-Kindertagesstätte
Kindergarten - Gruppenraum 1
Pestalozzi-Kindertagesstätte
Kindergarten - Gruppenraum 2
Pestalozzi-Kindertagesstätte
Kindergarten - Gruppenraum 3
Pestalozzi-Kindertagesstätte
Kindergarten - Gruppenraum 4
Pestalozzi-Kindertagesstätte
Kindergarten - Gruppenraum 5  
Pestalozzi-Kindertagesstätte
Kindergarten - Intensivraum
Pestalozzi-Kindertagesstätte
Kindergarten - Turnraum
Pestalozzi-Kindertagesstätte
Kindergarten - Waschraum
Pestalozzi-Kindertagesstätte
Krippe - Gruppenraum 1
Pestalozzi-Kindertagesstätte
Krippe - Gruppenraum 2
Pestalozzi-Kindertagesstätte
Krippe -  Turnraum
Pestalozzi-Kindertagesstätte
Krippe - Wickelraum
Fotoalbum
Quicklinks einblenden

Hauptbereich

Unsere Schulanfänger besuchen die Sparkasse

Autor: Herr Menges
Artikel vom 18.10.2018

Am Mittwoch, den 10. Oktober 2018, liefen die Schulanfänger aus Gruppe 1,2 und 5 zur Sparkasse St.Ilgen. Dort wurden wir vom Personal herzlich in Empfang genommen.

Nachdem wir in zwei Gruppen aufgeteilt wurden, konnten wir mit dem Rundgang beginnen. Schließlich hatten die Kinder viele Fragen: Was passiert in einer Bank? Was machen unsere Eltern an den Automaten? Diese Fragen wurden uns super erklärt und wir durften viele Dinge selbst ausprobieren.

So bedienten wir beispielsweise eine Geldzählmaschine, zahlten Geld am Automaten ein und ließen es uns auch wieder auszahlen. Auch das Innere eines Kontoauszugautomaten haben wir gesehen. Das Geld auch schwer sein kann, haben wir ebenso festgestellt. Einige Münzen zusammen sind so schwer wie zwei Liter Milch! Außerdem lernten wir noch Geld aus anderen Ländern kennen.

Doch der Höhepunkt kam erst noch: der Safe! Im Keller der Sparkasse liegen hinter einer dicken Tür, die so schwer ist wie ein Elefant, viele geheime Schließfächer. Und für uns war ein Schatz in einem der Schließfächer versteckt. Wir mussten nur zusammen die Schließfachnummer finden und schon hatten wir unseren Schatz: Goldbären! 

Nach der Schatzsuche hatten wir uns aber was zu trinken und zu essen verdient und so schlemmten wir noch ein bisschen in der Sparkasse. Dann war schon wieder Zeit sich zu verabschieden und uns für die tolle Führung zu bedanken. Am Dienstag, den 16. Oktober, gingen die Schulanfänger aus Gruppe 3 und 4 die Sparkasse und hatten ebenso eine tolle Führung.

Auf diesem Wege wollen wir auch nochmal einen großen Dank für diese tolle und lehrreiche Führung aussprechen!