Seite drucken
Leimen Kindergärten (Druckversion)

Notgruppen in der Pestalozzi-Kindertagesstätte

Autor: Herr Menges
Artikel vom 14.05.2020

Seit dem Artikel in der Rhein-Neckar-Zeitung vom 26.03.2020 „In der Kita ist nur wenig los“ hat sich in der Kindertagesstätte einiges getan. Anfangs wurden nur fünf von 145 Kindern betreut. Mittlerweile sind es mehr als fünfzehn Kinder, die „notbetreut“ werden.  

In den Notgruppen basteln die Kinder Verschiedenes, es wird vorgelesen, gesungen, getanzt und gespielt. Bei schönem Wetter dürfen die Kinder den eingeteilten Außenbereich nutzen und mit den Fahrzeugen „flitzen“. Auch die Krippenkinder werden im Kindergarten notbetreut und lernen den Außenbereich der großen Kinder kennen.

Eine große Herausforderung sind die vorgegebenen Hygienemaßnahmen wie das Empfangen der Kinder an der Eingangstür, häufiges Händewaschen, das tägliche Desinfizieren von Spielzeug und Möbel usw., das von allen Kindern, Eltern und dem pädagogischem Personal gut gemeistert wird.

Alles in allem ist es eine Sondersituation und jeder macht das Beste aus dieser Situation. Natürlich werden die anderen Kita-Kinder, die nicht zur Notbetreuung kommen, von allen sehr vermisst. In diesem Sinne: Liebe Grüße an alle Pestalozzi-Kinder und Eltern. Wir freuen uns, wenn wir uns alle wiedersehen.

Frau Gabow (Erzieherin der Gruppe Rot)

http://pestalozzi-kita.leimen.de//aktuelles